CRIME #11

Auch das elfte Heft von stern Crime präsentiert eine Vielzahl wahrer Kriminalfälle.
Die Titelgeschichte berichtet von einem jungen Mann, der sein Glück in den Bergen sucht. Dann ist er verschwunden. Und keiner weiß, wohin. Bis der Schnee schmilzt.
Weitere spannende und einfühlsam erzählte Geschichten in stern Crime:
– 48 Leben. Die Geschichte eines Serienmörders. Er war klein und schmächtig. Er hasste die Frauen. Und er holte sich die schwächsten.
– Die Geständnisse von Reykjavik. Sie haben die Morde zugegeben. Doch es gibt ein Problem: Sie können sich an nichts erinnern.
– Unter Cops. Detective Lazarus dachte, ihre Kollegen wollten nur ihre Hilfe. Es ging um einen alten Fall. Aber dann merkte sie, was gespielt wurde.
– Fotoreportage über südkoreanische Mafiosi. Ein Fotograf kam ihnen so nah wie keiner. Denn er war mal einer von ihnen.
- Holmes’ Hotel: Er war einer der gefährlichsten Serienkiller der Geschichte. Und er baute eine ganz besondere Herberge
– Krimi-Autor Sebastian Fitzek über Ängste und Zwangsjacken.
– Blutige Poesie. Der Berliner Fotograf Patrik Budenz hat an Tatorten Spuren eingefangen, die das Unfassbare dokumentieren.
Im Spezialisten-Porträt: ein Fachmann, der Mörder an ihren Schuhsohlen erkennt; im Interview: eine Polizistin aus Bolivien über Verbrechen in ihrem Land. Und im Gespräch der Gerichtsmediziner Michael Tsokos über seine Ausstellung in der Berliner Charité und die Akribie seiner Arbeit.

 

Lade Seiten...